Zum Hauptinhalt springen

Leipzig. Die Stiftung Friedliche Revolution veranstaltet vom 6. bis 10. Oktober ihre diesjährige REVOLUTIONALE. Herzstück des Festivals ist der „Internationale Runder Tisch“, an dem in diesem Jahr 60 zivilgesellschaftliche Organisationen und Aktivist*innen aus mehr als 20 Ländern zusammenkommen. Bei…

mehr

Am Donnerstag, dem 7. Oktober 2021 ist das von der Stiftung Friedliche Revolution Anfang des Jahres gegründete transkulturelle Orchester „Klänge der Hoffnung“ mit zwei Konzerten im Mendelssohn-Saal vom Gewandhaus Leipzig zu hören. Das erste Konzert beginnt um 17:30 Uhr. Das zweite Konzert findet um…

mehr

Es war ein wolkenverhangener Sommerabend. Doch auch ein kurzer Regenschauer hielt die gut 200 vor allem jungen Besucherinnen und Besucher auf dem Leipziger Nikolaikirchhof nicht davon ab, unter freiem Himmel dem bewegenden Dokumentarfilm "Courage" zu folgen.

mehr

Die Stiftung

Zum zwanzigsten Jahrestag des 9. Oktober 1989 gründeten Bürgerinnen und Bürger aus Ost und West, Kirchenleute und Friedensaktivisten die Stiftung Friedliche Revolution. Stiftungsvorstand Christian Führer sagte: "Wir wollen die Friedliche Revolution nicht ins Museum stellen, sondern wir wollen weiter gehen und auch heute zum Handeln anstiften. Die Friedliche Revolution muss weiter gehen und auch die Wirtschaft einschließen."

Die Stiftung will die grundlegenden Wertemuster der Menschen, die 1989 in den Kirchen und auf den Strassen für den friedlichen Wandel eingetreten sind, in die heutige Zeit überführen.