Zum Hauptinhalt springen

Das Projekt „Klänge der Hoffnung“ der Stiftung Friedliche Revolution ist am 25. März als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2018 geehrt worden. Die Preisverleihung fand im Stadtverordnetensaal des Chemnitzer Rathauses statt.

Neben dem Projekt Klänge der...

mehr

Liebe Freundinnen und Freunde sowie liebe Förderer und Unterstützer der Stiftung Friedliche Revolution,ein spannendes wie auch arbeitsreiches Jahr mit vielen Begegnungen und guten Projekten geht zu Ende. Wir möchten allen, die dazu beigetragen haben, herzlich danken. Unser Dank gilt vor allem auch...

mehr

Die Stiftung Friedliche Revolution ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Stand für sechs Tage auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt vertreten. In der Zeit vom 2. bis 7. Dezember werden auf dem Augustusplatz am Stand Nr. 18 A vor dem Krochhochhaus in der Nähe der Oper verschiedene Glühweinsorten,...

mehr

Die Stiftung

Zum zwanzigsten Jahrestag des 9. Oktober 1989 gründeten Bürgerinnen und Bürger aus Ost und West, Kirchenleute und Friedensaktivisten die Stiftung Friedliche Revolution. Stiftungsvorstand Christian Führer sagte: "Wir wollen die Friedliche Revolution nicht ins Museum stellen, sondern wir wollen weiter gehen und auch heute zum Handeln anstiften. Die Friedliche Revolution muss weiter gehen und auch die Wirtschaft einschließen."

Die Stiftung will die grundlegenden Wertemuster der Menschen, die 1989 in den Kirchen und auf den Strassen für den friedlichen Wandel eingetreten sind, in die heutige Zeit überführen.